Sessions

Sonntag, 10. März
________________

10.00 – 12.00 Uhr (CST)
NMA European Media Breakfast Reception
@WeWork
600 Congress Avenue
16th Floor

Diese Veranstaltung bringt Menschen zusammen um Medieninnovationen auszutauschen und zu zelebrieren. Hier bietet sich die Gelegenheit, europäische Startup-Gründer*innen, Medienmanager*innen und Investor*innen zu treffen und sich mit ihnen zu vernetzen.

13.00 - 14.00 Uhr (CST)
re:publica Talk - Cory Doctorow
@BerlinSaloon
Buffalo Billiards
201 East 6th Street

In diesem re:publica Vortrag diskutiert der meistverkaufte Sci-Fi-Autor Cory Doctorow Artikel 13 und damit die Urheberrechtsrichtlinie, die das potenziell gefährlichste Stück Internetregulierung ist, das je in einem demokratischen Staat vorgeschlagen wurde. Er wird auch sein neuestes Buch Walkaway dabei haben. Walkaway ist ein erwachsener Science-Fiction-Roman, der in unserer nahen Zukunft spielt. Er ist eine Geschichte des Weggehens vom "Nicht-Werk" und der Überwachung und Kontrolle durch eine brutale, immens reiche oligarchische Elite, Liebe und Romantik, eine Geschenkökonomie nach der Knappheit, Revolution und schließlich Krieg und ein Mittel, um endlich den Tod zu beenden.

17.30 - 19.00 Uhr (CST)
re:publica Panel - Future of Mobility
@BerlinSaloon
Buffalo Billiards
201 East 6th Street

Kaum ein Bereich der Gesellschaft befindet sich in einem so starken Wandel wie die urbane Mobilität. Unsere Mobiltelefone bringen uns von A nach B mit gemeinsamen Mobilitätsdiensten, Fahrgemeinschaftsplattformen und Apps für den öffentlichen Nahverkehr. Während Autofirmen die nächste Generation von vernetzten, selbstfahrenden und vollelektrischen Fahrzeugen bauen, bringen Städte weltweit die ersten autonomen Fahrzeuge auf die Straße. Die Revolution der digitalen Mobilität ist in vollem Gange.

Aber wie wird der Zugang für alle Mitglieder der Gesellschaft gewährleistet? Wer profitiert von den gewonnenen Daten? Und wohin geht die Reise? Lasst uns im Panel Zukunft der Mobilität nach Antworten auf diese Fragen suchen.

Zu unseren Expert*innen gehört Paul Lafata, USA CEO des Lab1886 der Daimler AG. Paul wird Einblicke in neue Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen geben und einen Einblick geben, wie das Mobilitäts-Ökosystem der Zukunft aussehen könnte. Jennifer Bradley, Exekutivdirektorin des Center for Urban Innovation am Aspen Institute, wird darüber berichten, was es braucht, damit städtische Räume innovativ und vollständig integrativ werden, um diejenigen Gemeinschaften zu erreichen, die am meisten Zugang zur Mobilität benötigen. In Berlin, auf der anderen Seite des großen Teichs, ist BerlKönig der neue Fahrgemeinschaftsdienst der größtenteils mit Elektrofahrzeugen arbeitet. Valerie von der Tann, Geschäftsführerin von BerlKönig's ViaVan spricht über die Umweltauswirkungen, die eine stadtweite On-Demand-Fahrgemeinschaft haben kann. Markus Beckedahl, Chefredakteur von Netzpolitik.org, Deutschlands bekanntestem Medium für digitale Rechte, beleuchtet schließlich die Vorbehalte bei der Erhebung von Stadt- und Mobilitätsdaten und die Datenschutzkompromisse der Mobilität "One-Stop-Shops".

Erlebt mit uns eine spannende Diskussion rund um die Mobilität von morgen. Dieses Panel ist eine Partnersession mit BerlinPartner, Lab1886 und der Wunderbar Together Initiative und wird von der re:publica im Ramen der Sequencer Tour Austin ausgerichtet.


Montag, 11. März
________________

11.00 Uhr - 14.00 Uhr (CST)
NMA MEDIA MATCH - SXSW 2019
@German Haus 
The Graeber House, 410 East 6th Street

Während Austin sich auf das weltgrößte Treffen kreativer Fachleute vorbereitet, wird das German Haus zu einer Oase für Medieninnovator*innen, die sich treffen, unters Volk mischen und vernetzen wollen. next media accelerator veranstaltet die MEDIA MATCH: eine Veranstaltung, die sich dem Ziel verschrieben hat, junge Start-ups aus ganz Europa mit Medienverantwortlichen und Investor*innen zusammenzubringen.

16.00 - 19.00 Uhr (CST)
Reeperbahn Hamburgers 
@Downtown Burgers 
503 E1st Street / Cesar Chavez

DIE BESTEN HAMBURGER DER STADT!

Die Stadt Hamburg und das Reeperbahn Festival laden zu kostenlosen Getränken und Texas-Burgern ein.
Trefft Vertreter*innen der Hamburger Digitalindustrie und informiert euch über Pläne und Kooperationsmöglichkeiten für 2019 und darüber hinaus. Die Burger und leckeres kaltes Bier werden vom Goethe-Institut bereitgestellt!
powered by NIVEA, Sequenzer und Vast Forward

Dienstag, 12. März
________________

 

14.00 - 15.00 Uhr (CST)
Sequencer Conference by RBF
How to achieve a gender balance in the music sector
@German Haus 
The Graeber House, 410 East 6th Street

Ein Vergleich von Zielen und Maßnahmen in Europa und den USA zielt darauf ab, den Wandel zu beschleunigen und eine bessere, integrativere Musikindustrie für heutige und zukünftige Generationen zu schaffen. Gleichzeitig gründete die Recording Academy of Grammy Awards eine Diversity & Inclusion Task Force, um Barrieren und Verzerrungen bei Frauen und anderen unterrepräsentierten Stimmen in der Musikindustrie zu untersuchen. Das Reeperbahn Festival veranstaltet eine Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen beider Initiativen, um über deutsche/europäische und amerikanische Perspektiven, Möglichkeiten und Herausforderungen zu sprechen. Was sind die Ziele und Maßnahmen zur Gleichstellung der Geschlechter im Musikgeschäft in Deutschland/Europa und in den USA? Wie sind die Ausgangssituationen und wie kann eine Lösung aussehen? Lasst uns voneinander lernen und den nächsten Schritt in eine globale Zukunft gehen. 

Die Veranstaltung ist Teil des Deutschlandjahrs USA, einer umfassenden und kollaborativen Initiative des Auswärtigen Amtes, die vom Goethe-Institut und mit der Unterstützung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) durchgeführt wird.

 

15.00 Uhr - 16.00 Uhr (CST)
Sequencer Conference by RBF
The Future of Us: Exploring Immersive Media and Creating New Social Experiences
@German Haus 
The Graeber House, 410 East 6th Street

Seit einiger Zeit geht man davon aus, dass sich die Immersive Technologie an einem magischen Wendepunkt befindet und Teil der Unterhaltungsangebote des Mainstreams und sogar der täglichen Routine wird. 
Immersive Medien sind jedoch noch nicht so reibungslos oder allgegenwärtig, wie die Verbraucher*innen es sich wünschen, und die Branche steht nach wie vor vor vor einer zentralen Herausforderung bei der Suche nach der Weiterentwicklung immersiver Technologien, was darauf hindeutet, dass wir nicht nur nach überzeugenden immersiven Inhalten suchen, sondern auch nach der Rekreation sozialer Erfahrungen beim Konsum und der Produktion kreativer Inhalte. Unser Panel, das einige der zukunftsweisendsten Köpfe der Branche präsentiert, wird diese neue Grenze erforschen und sich mit ihr befassen und Use Cases, neue Hardware und die Zukunft des Publikumsengagements in so unterschiedlichen Bereichen wie Spiele, Film, VR und Mixed Reality, Sound und Musik, Werbung und Markenaktivierung oder bildende Kunst diskutieren. Lasst die Technologie zur Seite treten und die Zukunft immersiver Erlebnisse in den Mittelpunkt rücken.

Die Veranstaltung ist Teil des Deutschlandjahrs USA, einer umfassenden und kollaborativen Initiative des Auswärtigen Amtes, die vom Goethe-Institut und mit der Unterstützung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) durchgeführt wird.

 

12. März 2019, 16:30 Uhr (CST) 
Sequencer Conference by RBF
Fireside Chat: Curating Festivals at the intersection of art, science, technology and creative industries

@German Haus 
The Graeber House, 410 East 6th Street

Die Veranstaltung ist Teil des Deutschlandjahrs USA, einer umfassenden und kollaborativen Initiative des Auswärtigen Amtes, die vom Goethe-Institut und mit der Unterstützung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) durchgeführt wird.